Was ist Headless Commerce? Erklärung, Vorteile, Nachteile & Kosten
Zuletzt aktualisiert am: 
November 15, 2022

Was ist Headless Commerce? Erklärung, Vorteile, Nachteile & Kosten

Ing. David Höck
Gründer & Geschäftsführer
In diesem Artikel

Definition: Was ist Headless Commerce?

Headless Commerce ist ein Architekturmodell für E-Commerce-Plattformen, bei dem das Frontend des Webshops von seinem Backend getrennt ist. In einem Headless-Commerce-Setup können die Entwickler das Frontend ihres Webshops völlig unabhängig vom Backend gestalten und entwickeln. So können sie die Benutzeroberfläche ganz nach den Bedürfnissen und Wünschen ihrer Kunden gestalten, ohne sich um die Integration mit dem Backend kümmern zu müssen. In der Vergangenheit waren Online-Händler darauf angewiesen, eine monolithische Softwarelösung zu verwenden, bei der das Frontend und das Backend des Webshops in einem System zusammengefasst waren. Dieses Setup hatte jedoch einige Nachteile. Zum einen war es sehr schwer, das Frontend des Webshops zu ändern oder anzupassen, ohne dabei das gesamte System zu ändern oder neu zu entwickeln. Zum anderen war es schwierig, das Frontend des Webshops für verschiedene Geräte und Plattformen optimieren zu können. Mit Headless Commerce können Online-Händler diese Probleme umgehen, indem sie ihr Frontend völlig unabhängig vom Backend gestalten und entwickeln. So können sie die Benutzeroberfläche ganz nach den Bedürfnissen und Wünschen ihrer Kunden gestalten, ohne sich um die Integration mit dem Backend kümmern zu müssen. Auch die Optimierung des Frontends für verschiedene Geräte und Plattformen ist mit Headless Commerce deutlich einfacher möglich.

Die Vorteile von Headless Commerce

Headless Commerce hat viele Vorteile, die es zu einer attraktiven Option für Unternehmen machen. Zum Beispiel können Unternehmen ihre Kundenerlebnisse verbessern, indem sie ihre Front-End-Websites und Back-End-Systeme voneinander trennen. Dies ermöglicht es den Unternehmen, die Funktionalität ihrer Websites zu verbessern, ohne die Stabilität ihrer Systeme zu gefährden. Headless Commerce ermöglicht es außerdem Unternehmen, neue Kundenerlebnisse schneller und einfacher zu entwickeln und bereitzustellen. Durch die Trennung der Front-End-Website von den Back-End-Systemen können Unternehmen neue Funktionen und Inhalte schneller testen und deployen. Dies reduziert die Zeit und Kosten, die mit dem traditionellen Ansatz für Webentwicklung verbunden sind. Schließlich bietet Headless Commerce den Unternehmen mehr Flexibilität bei der Wahl der Technologien, die sie verwenden möchten. Da die Front-End-Website nicht an die Back-End-Systeme gebunden ist, können Unternehmen leichter auf neue Technologien umsteigen oder bestehende Technologien ersetzen. Dies ermöglicht es den Unternehmen, ihre Websites ständig zu optimieren und an die sich ändernden Bedürfnisse ihrer Kunden anzupassen.

Die Nachteile von Headless Commerce

Headless Commerce ist zwar ein vielversprechendes Konzept, hat aber auch einige Nachteile. Zum einen ist es relativ komplex und teuer umzusetzen. Zum anderen ist es schwierig, eine Headless Commerce-Lösung zu finden, die alle Anforderungen erfüllt. Darüber hinaus kann es schwierig sein, eine Headless Commerce-Lösung zu warten und zu supporten.

Was kostet Headless Commerce?

Bei der Frage nach den Kosten einer Headless Commerce Lösung muss man zunächst zwischen den Kosten für die Implementierung und den laufenden Kosten unterscheiden. Die Implementierungskosten richten sich vor allem nach der Komplexität des Projekts und dem Umfang der gewünschten Funktionen. Die laufenden Kosten hängen dagegen vor allem von den gewählten Hosting-Optionen ab. Die genauen Kosten einer Headless Commerce Lösung lassen sich daher pauschal nicht sagen. Allerdings kann man festhalten, dass die Kosten für eine Headless Commerce Lösung in der Regel höher sind als die Kosten für eine herkömmliche E-Commerce Lösung. Dies ist vor allem auf die höheren Implementierungskosten zurückzuführen.

Die Kosten für die Weiterentwicklung und Ausbau der Headless Commerce Lösung sind jedoch meistens wesentlich geringer als bei herkömmlichen E-Commerce Lösungen, da nicht das gesamte System immer angegriffen werden muss.

Der Showdown: Headless Commerce vs. traditionelles eCommerce

Wie bereits erwähnt, gibt es zwei Hauptkategorien von eCommerce-Plattformen: traditionelle eCommerce-Plattformen und Headless Commerce-Plattformen. Beide Optionen haben ihre Vor- und Nachteile. Welche Plattform für Sie am besten geeignet ist, hängt hauptsächlich von Ihren spezifischen Geschäftsanforderungen ab.

Der Showdown zwischen Headless Commerce und traditionellem eCommerce ist in vollem Gange, aber wer gewinnt? Hier sind die Pros und Cons beider Seiten:

Headless Commerce Pros:

1. Flexibilität: Da du nur die Front-End-Komponenten deines eCommerce-Stores musst, kannst du sie viel einfacher anpassen und erweitern. Dies gibt dir die Möglichkeit, genau die Funktionen und Designs zu erstellen, die deine Kunden wollen.

2. Schnellere Ladezeiten: Einer der größten Vorteile von Headless Commerce ist, dass es deinen Kunden ermöglicht, schneller auf deine Website oder deine App zuzugreifen. Dies bedeutet, dass sie weniger Zeit damit verbringen, auf langsame Ladezeiten zu warten, und mehr Zeit damit, bei dir einzukaufen.

3. Skalierbarkeit: Wenn du dich für Headless Commerce entscheidest, kannst du dein Geschäft leichter skalieren. Dies ist möglich, da du nicht an ein bestimmtes CMS oder eine bestimmte Plattform gebunden bist. So kannst du problemlos neue Produkte und Kategorien hinzufügen und dein Geschäft erweitern, ohne dass es zu Verzögerungen kommt.

4. Bessere Sicherheit: Da Headless Commerce decoupled ist, bedeutet dies auch, dass es einige zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen gibt. Zum Beispiel ist es schwieriger für Hacker, in deinen Shop einzudringen und deine Kundendaten zu stehlen. Auch wenn es doch einmal passieren sollte, ist es einfacher, die Sicherheitslücke zu finden und zu schließen.

5. Geringere Kosten: Wenn du dich für Headless Commerce entscheidest, hast du nicht mehr die Kosten für teure Lizenzen oder Support-Verträge. Alles was du brauchst ist eine gute Entwickler-Team, um deinen Shop aufzusetzen und zu pflegen.

Headless Commerce Cons:

1. Komplexität: Da Headless Commerce so flexibel ist, kann es auch sehr complex sein. Ohne das Back-End an einem bestimmten CMS oder einer Plattform zu haben, musst du alles selbst entwickeln und pflegen. Dies bedeutet mehr Arbeit für dich und dein Team und kann am Anfang sehr overwhelming sein.

2. Höhere Entwicklungskosten: Wie bereits erwähnt, musst du alles selbst entwickeln und pflegen, wenn du dich für Headless Commerce entscheidest. Dies bedeutet höhere Kosten für dich, da du mehr Entwickler einstellen musst. Außerdem musst du auch regelmäßig updates machen, um sicherzustellen, dass alles funktioniert reibungslos.

Für wen ist Headless Commerce das richtige System?

Headless Commerce ist für Unternehmen mit einem komplexen Geschäftsmodell und einer großen Produktpalette die richtige Wahl. Die Trennung von Front- und Backend ermöglicht es, die Benutzeroberfläche ganz nach den Bedürfnissen der Benutzer zu gestalten. Da keine monolithische Applikation mehr verwendet wird, ist das System auch wesentlich flexibler und anpassungsfähiger.

Headless Commerce ist die richtige Wahl für:
  • Unternehmen, die ein vollständig personalisiertes Einkaufserlebnis bieten möchten
  • Unternehmen, die ihr E-Commerce-System an ihre bestehende IT-Infrastruktur anpassen möchten
  • Unternehmen, die eine höhere Flexibilität und Kontrolle über ihr E-Commerce-System wünschen

Open-Source Headless Commerce mit Vendure  

Headless Commerce ist eine Architektur, bei der die Front-End-Anwendung (in der Regel eine eCommerce-Website) von der Back-End-Anwendung (in der Regel ein ERP- oder PIM-System) getrennt ist. Dies bedeutet, dass das Front-End nicht auf demselben Server wie das Back-End gehostet wird und dass die beiden Anwendungen nicht miteinander verbunden sind. Vendure ist ein Open-Source Headless Commerce Framework, mit dem Sie Ihre eigene hochleistungsfähige eCommerce-Website erstellen können. Das Framework ist unter MIT-Lizenz lizenziert und kann kostenlos heruntergeladen und verwendet werden. Vendure bietet einige großartige Vorteile gegenüber anderen eCommerce-Plattformen:

  1. Es ist vollständig open source. Sie können den Code anzeigen und ändern, um Ihren Bedürfnissen gerecht zu werden.
  2. Vendure ist extrem flexibel. Sie können fast jeden Aspekt der Plattform anpassen, um genau die Funktionen zu erhalten, die Sie benötigen.
  3. Vendure ist leistungsstark und skalierbar. Das Framework ist so entwickelt, dass es problemlos Millionen von Produkten und tausende von Benutzern gleichzeitig verarbeiten kann.
  4. Vendure bietet eine hervorragende Benutzeroberfläche. Die Verwaltungsoberfläche ist intuitiv und leicht zu bedienen, sodass Sie schnell produktive Ergebnisse erzielen können.
  5. Vendure unterstützt Multi-Channel, Multi-Currency und Multi-Language. Dies bedeutet, dass Sie mehrere Websites in verschiedenen Sprachen und Währungen erstellen und verwalten können, ohne dass diese miteinander in Konflikt geraten.Wenn Sie auf der Suche nach einer leistungsstarken und flexiblen Open-Source eCommerce-Plattform sind, dann sollten Sie Vendure in Betracht ziehen.

Headless Commerce ist ein spannendes Konzept für Unternehmen, die einen größeren Anteil ihres Umsatzes über den E-Commerce erzielen wollen. Durch die Trennung von Front- und Backend können Unternehmen ihre Webseiten oder Anwendungen flexibel gestalten und an die Bedürfnisse ihrer Kunden anpassen. Zudem können sie ihre bestehenden Systeme weiterhin nutzen und müssen nicht alles neu aufbauen. Headless Commerce ermöglicht es Unternehmen also, ihren Online-Umsatz zu steigern und ihre Kunden besser zu bedienen.

Artikel
Über den Author
Ing. David Höck

Gründer und Geschäftsführer von ALPIN11. Ausgebildeter Mechatronik Ingenieur mit mehrjähriger Erfahrung als Softwareentwickler. Umfangreiche Erfahrung im E-Commerce und Digitalisierung im Vertrieb bei mittelständischen B2B-Unternehmen.

Weitere hilfreiche Artikel
Diese Artikel könnten Sie auch noch interessieren...
Gemeinsam machen wir E-Commerce zum Erfolg in Ihrem Unternehmen

Als Spezialagentur für B2B-Unternehmen arbeiten wir für Ihren Erfolg mit E-Commerce. Für uns zählen Ergebnisse, Zahlen und Fakten. Zögern Sie nicht uns zu schreiben, wir freuen uns mit Ihnen über Ihr Unternehmen und Ihre Branche zu sprechen und Potenziale zu erkennen!